Jetzt registrieren E-CATALOG Kontakt Newsletter abonnieren Broschüren
Kataloge

SAE Flanschdichtungen

FLAN 89

Flanschdichtung  SAE J 518

Beschreibung
Baugruppe: FLA Flanschdichtung
Bauform: N symetrische Flanschdichtung
Profil-Nr.: 89
Dichtungswerkstoff: TPU 95

Betriebseinsatzgrenzen
Druck (MPa): ≤ 42
Temperatur (°C): -30 bis +100

Medien
Hydrauliköle nach DIN 51524 Teil 1 – 3, Schmieröle, Schmierfette auf Mineralölbasis, schwerentflammbare Hydraulikflüssigkeiten HFA, HFB, HFC nach VDMA 24317

Funktion
Die FLAN 89 ist für statische Abdichtungen von SAE-Flanschen konzipiert und wird axial im Einbauraum verpresst. 
 
Einsatzgebiet
FLAN 89 werden zur Abdichtung von SAE-Flanschen eingesetzt. SAE Flansche nach SAE J 518 werden in unterschiedlichsten Hydraulikanwendungen verwendet, z.B. in der Mobilhydraulik und der Schwerhydraulik. SAE J 518 Flansche zählen zu den statischen Hydraulikverbindungen und kommen häufig als Rohrflansche und Flansche an Ventilblöcken zum Einsatz.

Vorteile
Dichtungen aus TPU sind sehr robust und zeichnen sich durch
- einen niedrigen Druckverformungsrest aus
- hohe Abreibfestigkeit
- hohe Extrusionsfestigkeit

- lange Lebensdauer
- hohe Funktionssicherheit
- einfache Montage
- einsetzbar auch bei höheren Oberflächenrauhigkeiten
- austauschbar mit O-Ringen und Vierkantringen

Montage
Die Flanschdichtung ist per Hand in dem axial zugänglichen Einbauraum montierbar. Es ist darauf zu achten, dass die Einbauraumoberfläche bei der Montage trocken ist und die Kanten frei von Graten sind. Radien und Fasen müssen entsprechend ausgeführt sein.